Sonderausstellung im neuen Anbau

Die Geschichte der Puppenhäuser beginnt im 16.Jahrhundert.Das älteste Puppenhaus wurde 1558 für Herzog Albrecht V von Bayern gebaut, diente allerdings nicht als Spielzeug sondern als kleines Kunstwerk.

Im 17. und 18. Jahrhundert ließen sich reiche Patrizierfamilien ihre Häuser im Kleinformat nachbauen, um ihren Reichtum zu zeigen.

Anna Köferlin aus Nürnberg schuf das erste Puppenhaus mit pädagogischer Intention im Jahre 1631. Mädchen sollten spielerisch auf ihre spätere Aufgabe als Hausfrau und Mutter vorbereitet werden.

Erst in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts, der Biedermeier-Zeit, fand das Puppenhaus als Spielzeug eine weitere Verwendung.

Neben der industriellen Fertigung von Puppenhäusern und -stuben entstanden solche vielfach in Handarbeit und in einfacher Form, insbesondere in armen Familien.

Puppen, Puppenhäuser und -stuben wurden nur zu Weihnachten den Kindern als Geschenk dargeboten, jedes Jahr in erweiterter Form und Ausstattung. Danach verschwanden sie wieder auf dem Dachboden, sodass lediglich immer nur eine kurze Zeit damit gespielt werden konnte. Das größte Puppenhaus der Welt steht im Schloss Windsor und wurde von 1921-1924 von 1500 Handwerkern für die damalige Königin Mary angefertigt.

Ab Mai 2021 präsentiert das Kindheitsmuseum eine Sonderausstellung über Puppenhäuser, Puppenküchen und dazugehörigem Mobiliar aus der Zeit von 1870 bis heute.

Es gibt funktionierende Küchengeräte aus den 50er Jahren zu bestaunen. Mit der Waschmaschine "CAROLINE " zum Beispiel wurde die Puppenwäsche gewaschen, mit der Nähmaschine die beschädigten Puppenkleider neu gesäumt oder zusammengenäht oder mit dem Mixer und der kombinierten Küchenmaschine nach einem Original-Rezeptheft 11 verschiedene Gerichte zubereitet.Die meisten Puppenhäuser stammen aus der Zeit von 1910-heute. Darunter befindet sich eine Puppenküche, die von der ehemaligen Ministerpräsidentin, Heide Simonis, dem Kindheitsmuseum geschenkt wurde. Einige Puppenhäuser haben eine Familiengeschichte, die an den Exponaten erlesen werden können.

Viel Freude beim Erkunden dieser schönen Kindheitswelt.